Finanzplanung: Programmgesteuerte Berechnung von Bank- und Förderdarlehen

Finanz- und Liquiditätsplanung

Der Planer verfügt über hilfreiche Tools, die es dem Anwender ermöglichen ein Investitionsvorhaben innerhalb weniger Stunden zu planen. Neben einem Investions-, Finanz- und Liquiditätsplan generiert das System zahlreiche Auswertungen, die bei den Geschäfts- und Förderbanken hohe Anerkennung finden.

Für den Fall der Fremdfinanzierung, stehen zur Berechnung der Kapitaldienste innovative Werkzeuge bereit, die alle Berechnungen und Planungsaufgaben selbstständig erledigen.

Vollständige Unternehmensplanung mit Finanzplan

Finanzplanung: Tools zur Fremdfinanzierung

Die sich durch die Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben im Liquiditätsplan gebildeten Überschüsse, können im Rahmen der Finanzplanung beispielsweise zur Auszahlung an die Gesellschafter oder Eigentümer führen.

Auf der anderen Seite müssen die durch zu hohe Ausgaben entstehenden Liquiditätslücken, aus eigener oder fremder Kraft finanziert werden. Alle Aktionen mit finanziellen Auswirkungen werden im Finanzplan abgebildet.

Ohne spezielle Anweisungen des Anwenders erledigt das Programm selbstständig eine Reihe von Aufgaben. So werden beispielsweise die Überziehungszinsen bei der Inanspruchnahme von Kontokorrentkrediten berechnet und im Rahmen der Finanzplanung berücksichtigt. Dabei legt der Anwender im Finanzplan lediglich das Überziehungslimit und die Höhe der Zinssätze für die Girokonten fest.

Finanzplanung und Liquiditätsplanung
Abbildung vergrößern


Bei erforderlicher Aufnahme von Bankkrediten aktiviert der Anwender des Planungssystems mit Klick Formulare zur Berechnung von Bank- oder Förderkrediten.

Berechnung von Bank- bzw. Förderkrediten

Bei fehlenden Finanzmitteln, die durch eine Fremdfinanzierung gedeckt werden sollen, kann der Anwender des Planungssystems auf Klick Formulare zur Erfassung und Berechnung von Krediten, Tilgungen und Zinsen aktivieren.

Finanzplanung: Darlehensberechnung
Abbildung vergrößern


Der Anwender bestimmt die Höhe des Darlehens, die Laufzeit, den Zinssatz sowie die Tilgungs- und die Auszahlungstermine. Das Programm berechnet die Darlehensentwicklung sowie die Tilgungen und Zinsaufwendungen und übernimmt die Ergebnisse in den Finanzplan, Liquiditätsplan, Rentabilitätsplan und die jeweiligen Darlehenssummen in den Bilanzplan.

Finanzplan: Kreditberechnung
Abbildung vergrößern


Die jeweiligen Ergebnisse werden periodengerecht und zwar auf Grundlage der monatlichen, vierteljährlichen, halbjährlichen oder jährlichen Zins- und Tilgungsvereinbarungen in die verschiedenen Teilpläne übernommen.

Ganzheitliche Planung Video: Professionelle Planung Testsoftware Aktionspreise