Zielsetzung und Inhalte eines professionellen Businessplans

Mit einem inhaltlich gut gestalteten und informativen Businessplan wecken Sie Interesse und Begeisterung für Ihr betriebliches Vorhaben bei Banken, Anteilseignern und Geschäftspartnern.

Zur besseren Übersicht und zur Einführung in die Thematik unterteilen wir den Businessplan in vier Segmente:

Executive Summary

Zusammenfassung der Inhalte des Businessplanes mit dem Ziel, Interesse und Begeisterung für das betriebliche Vorhaben beim Leser zu wecken.

Dient vorrangig dazu, potenzielle Partner und Geldgeber anzuregen den Businessplan vollinhaltlich zur Kenntnis zu nehmen.

Der Leser wird in der Regel noch keine Entscheidung für eine Unterstützung des Projekts signalisieren, denn die Informationen im ersten Teil des Businessplanes dürften hierfür kaum ausreichend sein.

Allerdings kann schon in dieser „frühen Phase“ Desinteresse bekundet und eine Entscheidung zum Leidwesen des Verfassers vorweggenommen werden.

In diesem Teil sind glasklare Formulierungen mit Konzentration auf das Wesentliche gefragt.

Deskriptives Segment

Im Mittelpunkt steht die Beschreibung des Vorhabens mit seinen Chancen und Risiken. Sie konzentrieren sich in erster Linie auf Ihre Ideen und Visionen, Ihr Produkt- bzw. Leistungsangebot, die rechtlichen Verhältnisse und betrieblichen Strukturen, die Marktgegebenheiten, die Wettbewerbsverhältnisse und Vertriebswege sowie auf Ihr Management und dem verfügbaren Manpower.

In diesem Teil geht es insbesondere darum, die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit des Vorhabens hervorzuheben, die Leistungskraft des Unternehmens und des Managements unter Beweis zu stellen sowie Vertrauen für das Projekt aufzubauen.

Argumentatives Segment

Sie fügen dem Businessplan Beweismittel bzw. erklärendes Material zur Untermauerung Ihrer Ausführungen bei. Es kann sich beispielsweise um Bilder, Grafiken, Produkt-, Verfahrens- oder Prototypbeschreibungen, Lebensläufe des Managements usw. handeln.

Futuristisches Segment

In diesem Teil geht es um die finanzielle Betrachtung bzw. um die Berechnung der Machbarkeit des Vorhabens, die Sie im Finanz- und Liquiditätsplan dokumentieren. Dieses Segment bildet sozusagen die Basis auf welchem der beschreibende Teil des Businessplans aufbaut.